toggle mobile-menu

Aus Bio-Gärtnerhand: Upcycling mit Körberl & Erdbeerjungpflanzen

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 29.04.2016  |Kategorie:    Mein Bio-Garten

In unserer Serie „Aus Bio-Gärtnerhand“ stellen wir laufend in Mini-Tutorials Tipps und Tricks für den Bio-Garten vor – von der Anleitung zum Mini-Gewächshaus, dem Bau einer Igelburg bis zum richtigen Mischkultur-Mix. Wir finden: Bio-Garteln hält fit! Und damit ist nicht nur die Bewegung für Arme, Beine und Gehirn gemeint. Schließlich ist es doch mit dem nachhaltigen Naturgarten so: Geht’s den Nutzpflanzen, dem Boden und den Nützlingen gut, geht’s uns allen gut – der Kreislauf zwischen Mensch, Tier und Umwelt schließt sich.  

Herzlich willkommen im Bio-Garten von Ja! Natürlich. Heute machen wir Platz für Erdbeeren mit einer hübschen Upcycling-Idee.

Das Tutorial gibt’s hier!


Mehr erfahren...

Erfolgreichster „Bodenmanager“ im Garten: Der Regenwurm und sein Humus

Von  Doris  | 28.04.2016  |Kategorie:    Mein Bio-Garten

In einem guten Gartenboden regt und bewegt es sich ständig! Wer eine Handvoll Erde betrachtet, wird rasch viele unterschiedliche kleine und auch größere Tierchen beobachten können. Mikroorganismen, Asseln, Springschwänze und viele andere Bodenlebewesen sorgen für Auf-, Um- und Abbauvorgänge in der Erde. Unser wichtigster „Bodenmanager“ ist jedoch der Regenwurm. In einem Quadratmeter gutem Boden kann man bis zu 400 Exemplare dieser nützlichen Tiere finden.


Mehr erfahren...

Aus Bio-Gärtnerhand: Wir bauen ein Mini-Hochbeet für den Urbangarden

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 22.04.2016  |Kategorie:    Mein Bio-Garten

In unserer Serie „Aus Bio-Gärtnerhand“ stellen wir laufend in Mini-Tutorials Tipps und Tricks für den Bio-Garten vor – von der Anleitung zum Mini-Gewächshaus, dem Bau einer Igelburg bis zum richtigen Mischkultur-Mix. Wir finden: Bio-Garteln hält fit! Und damit ist nicht nur die Bewegung für Arme, Beine und Gehirn gemeint. Schließlich ist es doch mit dem nachhaltigen Naturgarten so: Geht’s den Nutzpflanzen, dem Boden und den Nützlingen gut, geht’s uns allen gut – der Kreislauf zwischen Mensch, Tier und Umwelt schließt sich.

Das Tutorial gibt’s hier!


Mehr erfahren...

Wieder da! Der Ja! Natürlich Garten-Pop-Up-Store in Wien

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 21.04.2016  |Kategorie:    Mein Bio-Garten

Auch heuer wieder in voller Blüte: Der Ja! Natürlich Garten-Pop-up-store öffnet Tür und Tor, diesmal in der MARKTWIRTSCHAFT, im 7. Wiener Gemeindebezirk. Gemüse-Jungpflanzen, vielfältige Kräutersorten, Erdbeer-Jungpflanzen, Beerensträucher, mehr als 100 Samensorten und entzückende Überraschungen für kurze Zeit in einem Shop. Alles verfügbar in großer Auswahl, frisch und knackig und direkt aus der Bio-Gärtnerei.


Mehr erfahren...

Kunterbuntes Vitaminreich: Unsere Gemüse-Jungpflanzen sind da!

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 20.04.2016  |Kategorie:    Mein Bio-Garten

Uns Gartlerinnen und Gartlern liegt es im Blut – Ende April, Anfang Mai kribbelt es schon unter den (bald nicht mehr sauberen) Fingernägeln – es beginnt die Pflanzzeit für Gemüse im Garten, auf Balkon oder Terrasse. Und dazu brauchen wir kerngesunde Jungpflanzen, sofern wir sie nicht selbst vorgezogen haben. Schon fruchtbare Tradition: Ja! Natürlich bietet wieder eine bunte Palette an Gemüse-Jungpflanzen – frisch aus der Bio-Gärtnerei Auer – bei Billa und Merkur an. Hier die Übersicht der Gemüse-Jungpflanzensorten zum DOWNLOAD – was das Gemüseherz begehrt: Von Paradeisern, Chili, Paprika und Gurken bis zu Melanzani, Zucchini und Melanzani.


Mehr erfahren...

Aus Bio-Gärtnerhand: Urbandgardening mit „verkehrten Paradeisern“

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 08.04.2016  |Kategorie:    Mein Bio-Garten

In unserer Serie „Aus Bio-Gärtnerhand“ stellen wir laufend in Mini-Tutorials Tipps und Tricks für den Bio-Garten vor – von der Anleitung zum Mini-Gewächshaus, dem Bau eines Mini-Hochbeets bis zum richtigen Mischkultur-Mix. Wir finden: Bio-Garteln hält fit! Und damit ist nicht nur die Bewegung für Arme, Beine und Gehirn gemeint. Schließlich ist es doch mit dem nachhaltigen Naturgarten so: Geht’s den Nutzpflanzen, dem Boden und den Nützlingen gut, geht’s uns allen gut – der Kreislauf zwischen Mensch, Tier und Umwelt schließt sich.

Herzlich willkommen im Bio-Garten von Ja! Natürlich. Heute stellen wir die Paradeiser auf den Kopf! Und dabei müsst Ihr gar keinen großen Garten haben, um selbst eigene Bio-Paradeiser anbauen und ernten zu können.

Das Tutorial gibt’s hier!


Mehr erfahren...

Aus Bio-Gärtnerhand: Perfekte Rasenpflege nach Bio-Art

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 04.04.2016  |Kategorie:    Mein Bio-Garten

In unserer Serie „Aus Bio-Gärtnerhand“ stellen wir laufend in Mini-Tutorials Tipps und Tricks für den Bio-Garten vor – von der Anleitung zum Mini-Gewächshaus, dem Bau eines Mini-Hochbeets bis zum richtigen Mischkultur-Mix. Wir finden: Bio-Garteln hält fit! Und damit ist nicht nur die Bewegung für Arme, Beine und Gehirn gemeint. Schließlich ist es doch mit dem nachhaltigen Naturgarten so: Geht’s den Nutzpflanzen, dem Boden und den Nützlingen gut, geht’s uns allen gut – der Kreislauf zwischen Mensch, Tier und Umwelt schließt sich.

Herzlich willkommen im Bio-Garten von Ja! Natürlich. Heute zeigen wir die perfekte Rasenpflege nach Bio-Art! Der Winter hat seine Spuren im Rasen hinterlassen? Kahle und magere Stellen lassen sich einfach und wirksam ausbessern.

Das Tutorial gibt’s hier!


Mehr erfahren...

Kohl-Jungpflanzen zum selber Anbauen: Die Unkomplizierten im Garten

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 01.04.2016  |Kategorie:    Mein Bio-Garten

„Medizin der Armen“ – Kohl hatte schon in der Antike und im Mittelalter einen heroischen Ruf. Das wundert uns heute nicht, wo wir seine Inhaltsstoffe und Vorzüge in der Ernährung kennen: Kohl enthält viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Jetzt gibt es die Kohl-Klassiker im Ja! Natürlich Jungpflanzen-Sortiment.

Kohlgewächse sind unkompliziert. Sie vertragen sonnige ebenso wie halbschattige Lagen, aber alle Kohlarten sind „Starkzehrer“: Sie verbrauchen viele Nährstoffe, um sich gut zu entwickeln. Deshalb ist es wichtig, schon bei der Vorbereitung des Gemüse- oder Terrassenbeetes Kompost, Hornspäne und eine gute Erde in den Boden einzubringen. Frischer Mist hingegen ist zu vermeiden – wir würden es unweigerlich an der schlechteren Geschmacksqualität merken!


Mehr erfahren...

Für alle, die es nicht erwarten können: Gemüse-Anbau im Frühbeet

Von  Doris  | 23.03.2016  |Kategorie:    Mein Bio-Garten

Frühbeete haben eine lange Tradition: Sowohl die Profis als auch die Hobbygärtner und Urbangardener legen die Ernte zeitlich nach vorne, indem sie spezielles Gemüse in Frühbeete anbauten – und das ohne energieaufwendiges beheiztes Glashaus. Auch wenn die Temperaturen noch sehr niedrig sind und der Boden kalt ist, kann mit Hilfe eines Frühbeets bereits mit dem Anbau begonnen werden.


Mehr erfahren...

Gemüsegärtnerei für daheim: Waldviertler Bio-Saaterdäpfel „Ditta“ für den Selbstanbau

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 21.03.2016  |Kategorie:    Mein Bio-Garten

Rosige… nein grüne Zeiten für Selbstversorgerinnen und -versorger! Erstmals bietet Ja! Natürlich Saaterdäpfel für den Bio-Garten in gewohnter Bio-Qualität an: Die speckige Sorte „Ditta“ aus dem Waldviertel gibt es jetzt im Holzkistl exklusiv bei Merkur. Der Ertrag pro Stück Erdapfel sind 5-10 Stück. Oder anders: 1 kg Saaterdäpfel kann bis zu 12 kg Ernteertrag ergeben.


Mehr erfahren...

Aus Bio-Gärtnerhand: Biologische Bekämpfung von Schädlingen & Pilzkrankheiten – ganz ohne Gift!

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 18.03.2016  |Kategorie:    Mein Bio-Garten

In unserer Serie „Aus Bio-Gärtnerhand“ stellen wir laufend in Mini-Tutorials Tipps und Tricks für den Bio-Garten vor – von der Anleitung zum Mini-Gewächshaus, dem Bau eines Mini-Hochbeets bis zum richtigen Mischkultur-Mix. Wir finden: Bio-Garteln hält fit! Und damit ist nicht nur die Bewegung für Arme, Beine und Gehirn gemeint. Schließlich ist es doch mit dem nachhaltigen Naturgarten so: Geht’s den Nutzpflanzen, dem Boden und den Nützlingen gut, geht’s uns allen gut – der Kreislauf  zwischen Mensch, Tier und Umwelt schließt sich.

Herzlich willkommen im Bio-Garten von Ja! Natürlich. Heute setzen wir einen biologischen Chilsud für die umwelt- und nützlingsfreundliche Bekämpfung von Schädlingen & Pilzkrankheiten an – ganz ohne Gift!

Das Tutorial gibt’s hier!


Mehr erfahren...

Da haben wir den Bio-Salat: Jungpflanzen fürs eigene Beet sind da!

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 15.03.2016  |Kategorie:    Mein Bio-Garten

Der guten alten österreichischen Küche mag man nachsagen, sie wäre schwer, deftig und manchmal viel zu fett. Aber eines lassen wir uns seit jeher nicht nehmen – der gemischte Salatteller darf nur selten fehlen! Gut, dass sich mittlerweile am Speiseplan der einseitig fixierten Schnitzel-, Knödel- und Gulaschfraktion einiges getan hat und viele üppige Regionalgerichte in leichter und frischer Rezeptur präsentiert werden. Was geblieben ist, ist die Vorliebe zu knackigem Salat. Und auch das ist gut so.

Wer von der Ernte bis zum Marinieren nicht mehr als 5 Minuten in Kauf nehmen möchte, pflanzt sich am besten seinen eigenen Salat an. Und wer auf Bio auch beim Garteln nicht verzichtet, der hat die Wahl zwischen 8 Sorten Bio-Jungpflanzen.


Mehr erfahren...