toggle mobile-menu

Aus Bio-Gärtnerhand: Upcycling mit Körberl & Erdbeerjungpflanzen

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 29.04.2016  |Kategorie:    Mein Bio-Garten

In unserer Serie „Aus Bio-Gärtnerhand“ stellen wir laufend in Mini-Tutorials Tipps und Tricks für den Bio-Garten vor – von der Anleitung zum Mini-Gewächshaus, dem Bau einer Igelburg bis zum richtigen Mischkultur-Mix. Wir finden: Bio-Garteln hält fit! Und damit ist nicht nur die Bewegung für Arme, Beine und Gehirn gemeint. Schließlich ist es doch mit dem nachhaltigen Naturgarten so: Geht’s den Nutzpflanzen, dem Boden und den Nützlingen gut, geht’s uns allen gut – der Kreislauf zwischen Mensch, Tier und Umwelt schließt sich.  

Herzlich willkommen im Bio-Garten von Ja! Natürlich. Heute machen wir Platz für Erdbeeren mit einer hübschen Upcycling-Idee.

Das Tutorial gibt’s hier!


Mehr erfahren...

Erfolgreichster „Bodenmanager“ im Garten: Der Regenwurm und sein Humus

Von  Doris  | 28.04.2016  |Kategorie:    Mein Bio-Garten

In einem guten Gartenboden regt und bewegt es sich ständig! Wer eine Handvoll Erde betrachtet, wird rasch viele unterschiedliche kleine und auch größere Tierchen beobachten können. Mikroorganismen, Asseln, Springschwänze und viele andere Bodenlebewesen sorgen für Auf-, Um- und Abbauvorgänge in der Erde. Unser wichtigster „Bodenmanager“ ist jedoch der Regenwurm. In einem Quadratmeter gutem Boden kann man bis zu 400 Exemplare dieser nützlichen Tiere finden.


Mehr erfahren...

Spargelanbau im Marchfeld: Das richtige Bauchgefühl

Von  Meli  | 26.04.2016  |Kategorie:    Aus Bauern Hand/Bio-Bauern

Erst war es ein Bauchgefühl, dann eine vage Idee und schließlich eine unumgängliche Maßnahme, die Markus Brandenstein zur Umstellung auf biologische Landwirtschaft führte. Heuer, zur 32. Spargelernte blickt er zurück und ist zufrieden, sich gegen schnelle Spitzenerträge, dafür aber für Nachhaltigkeit, höchste Qualität und gesunde Böden entschieden zu haben. „Wir müssen unsere Böden fruchtbar halten, dann können wir uns auch zukünftig von ihnen ernähren“, ist sein Credo. Und das gibt er auch an seine beiden Söhne weiter.


Mehr erfahren...

Wenn Bio-Pioniere ihre Saat aussäen: Der nördlichste Bio-Reis der Welt

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 26.04.2016  |Kategorie:    Wir leben Bio!

Unseren Seewinkler Bio-Reis gibt  es für kurze Zeit bei Billa und Merkur, solange der Vorrat reicht!

Im Bild v.l.n.r.: Bio-Bauer Erwin Unger, Ja! Natürlich Qualitätsmanagementsdirektor Steidl, Bio-Bäuerin Unger, Bio-Bauer Erich Leyrer

Pioniere sind bereit, Lehrgeld zu bezahlen.“ Dr. Andreas Steidl, Direktor des Qualitätsmanagements bei Ja! Natürlich, weiß, wovon er spricht. Wer neue Ideen spinnt und sich an Innovationen heranwagt, die bisher noch niemand ausprobiert hat, muss gutes Durchhaltevermögen beweisen. Und den Willen zur Optimierung. Und viel Hartnäckigkeit. Wen wundert’s, wenn mitunter Jahre vergehen, bis aus einer Vision ein reales Produkt entsteht.


Mehr erfahren...

Aus Bio-Gärtnerhand: Wir bauen ein Mini-Hochbeet für den Urbangarden

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 22.04.2016  |Kategorie:    Mein Bio-Garten

In unserer Serie „Aus Bio-Gärtnerhand“ stellen wir laufend in Mini-Tutorials Tipps und Tricks für den Bio-Garten vor – von der Anleitung zum Mini-Gewächshaus, dem Bau einer Igelburg bis zum richtigen Mischkultur-Mix. Wir finden: Bio-Garteln hält fit! Und damit ist nicht nur die Bewegung für Arme, Beine und Gehirn gemeint. Schließlich ist es doch mit dem nachhaltigen Naturgarten so: Geht’s den Nutzpflanzen, dem Boden und den Nützlingen gut, geht’s uns allen gut – der Kreislauf zwischen Mensch, Tier und Umwelt schließt sich.

Das Tutorial gibt’s hier!


Mehr erfahren...

Bio im Büro: Rohmarinierter Spargelsalat mit Feta und getrockneten Tomaten

Von  Sarah  | 21.04.2016  |Kategorie:    Küchengeschichten

Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Die auf den ersten knackfrischen Spargel ist jedes Jahr ganz besonders groß und steigert sich ins Unermessliche, wenn in der eigenen Lunchbox ein ganzer Bund des grünen Frühlingsgemüses darauf wartet, in der Mittagspause von einem verspeist zu werden. Alles, was es dafür braucht, sind ein paar gute Bio-Zutaten und die eigenen zwei Hände, schon kann man es rohköstlich krachen lassen.


Mehr erfahren...

Wieder da! Der Ja! Natürlich Garten-Pop-Up-Store in Wien

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 21.04.2016  |Kategorie:    Mein Bio-Garten

Auch heuer wieder in voller Blüte: Der Ja! Natürlich Garten-Pop-up-store öffnet Tür und Tor, diesmal in der MARKTWIRTSCHAFT, im 7. Wiener Gemeindebezirk. Gemüse-Jungpflanzen, vielfältige Kräutersorten, Erdbeer-Jungpflanzen, Beerensträucher, mehr als 100 Samensorten und entzückende Überraschungen für kurze Zeit in einem Shop. Alles verfügbar in großer Auswahl, frisch und knackig und direkt aus der Bio-Gärtnerei.


Mehr erfahren...

Kunterbuntes Vitaminreich: Unsere Gemüse-Jungpflanzen sind da!

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 20.04.2016  |Kategorie:    Mein Bio-Garten

Uns Gartlerinnen und Gartlern liegt es im Blut – Ende April, Anfang Mai kribbelt es schon unter den (bald nicht mehr sauberen) Fingernägeln – es beginnt die Pflanzzeit für Gemüse im Garten, auf Balkon oder Terrasse. Und dazu brauchen wir kerngesunde Jungpflanzen, sofern wir sie nicht selbst vorgezogen haben. Schon fruchtbare Tradition: Ja! Natürlich bietet wieder eine bunte Palette an Gemüse-Jungpflanzen – frisch aus der Bio-Gärtnerei Auer – bei Billa und Merkur an. Hier die Übersicht der Gemüse-Jungpflanzensorten zum DOWNLOAD – was das Gemüseherz begehrt: Von Paradeisern, Chili, Paprika und Gurken bis zu Melanzani, Zucchini und Melanzani.


Mehr erfahren...

Radieschencarpaccio mit Petersilienpesto und karamellisiertem Ziegenkäse

Von  Carolina  | 18.04.2016  |Kategorie:    Küchengeschichten

Ich muss zugeben: Ich persönlich bin kein besonderer Freund des Radieschens. Auch, wenn die schöne rosarote Farbe jedes Gericht in einen wunderhübschen Frühlingsgruß verwandelt, geschmacklich konnte es mich nicht wirklich überzeugen – bisher. In Form dieses Carpaccios mit erfrischend grünem Pesto und würzigem Ziegenkäse hat es sich doch noch in mein Herz geschummelt.


Mehr erfahren...

Was gehört für dich zu einer gesunden Ernährung? Mitmachen und 5 x 100-€-Ja! Natürlich Gutscheine gewinnen!

Von  Margit Fensl  | 18.04.2016  |Kategorie:    Ernährung

 

Vielen Dank fürs Mitmachen, unsere GewinnerInnen sind: Martina, Sabine, Claudia, Ilse und Doris. Herzlichen Glückwunsch!

Am 7. März ist "Tag der gesunden Ernährung!"

Ernährungsthemen sind in aller Munde, ständig tun sich neue Studien und Trends auf, die oft widersprüchlich und unverständlich sind. Was ist die richtige Ernährung? Was ist das richtige Essen? Was ist gesund? Was ist ungesund? Hat die Diskussion über das richtige Essen die Frage über richtiges Leben abgelöst?


Mehr erfahren...

Gefüllter Kohlrabi mit Oliven-Polenta und Bärlauch

Von  Lisa Vockenhuber  | 11.04.2016  |Kategorie:    Küchengeschichten

Der Kohlrabi ist in meinen Augen eines der am meisten unterschätzten Gemüsesorten und verdient viel mehr Aufmerksamkeit. Keine Ahnung warum das so ist, aber jedenfalls lohnt es sich, die zarte, knackige Knolle zum Hauptgericht zu machen. Ich mag besonders junge, kleine bis mittelgroße Kohlrabi-Exemplare mit dünner Schale, die sind meist zarter als sehr große Knollen. Die Blätter auf keinen Fall wegwerfen, ich mache knusprige Chips daraus. Dafür kommt natürlich nur ungespritzte Bio-Ware in Frage! Die Chips eignen sich perfekt als Dekoration und so bleibt kaum Abfall. Zum Verfeinern muss es übrigens nicht immer Obers oder Rahm sein – gerade leichte Frühlingsgerichte wie hier das Bärlauchbett verfeinere ich gern nur mit ein wenig Weißwein. Ich bin jedes Mal aufs Neue überrascht, wie so ein Schuss Wein einfachste Gerichte auf ein viel höheres Geschmacksniveau bringen kann.


Mehr erfahren...

Aus Bio-Gärtnerhand: Urbandgardening mit „verkehrten Paradeisern“

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 08.04.2016  |Kategorie:    Mein Bio-Garten

In unserer Serie „Aus Bio-Gärtnerhand“ stellen wir laufend in Mini-Tutorials Tipps und Tricks für den Bio-Garten vor – von der Anleitung zum Mini-Gewächshaus, dem Bau eines Mini-Hochbeets bis zum richtigen Mischkultur-Mix. Wir finden: Bio-Garteln hält fit! Und damit ist nicht nur die Bewegung für Arme, Beine und Gehirn gemeint. Schließlich ist es doch mit dem nachhaltigen Naturgarten so: Geht’s den Nutzpflanzen, dem Boden und den Nützlingen gut, geht’s uns allen gut – der Kreislauf zwischen Mensch, Tier und Umwelt schließt sich.

Herzlich willkommen im Bio-Garten von Ja! Natürlich. Heute stellen wir die Paradeiser auf den Kopf! Und dabei müsst Ihr gar keinen großen Garten haben, um selbst eigene Bio-Paradeiser anbauen und ernten zu können.

Das Tutorial gibt’s hier!


Mehr erfahren...