toggle mobile-menu

Weide-Jungrinder von Bio-Bauern Eisenberger aus der Steiermark

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 27.05.2015  |Kategorie:    Bio-Bauern

Stefan Eisenberger ist Bio-Bauer im Schöcklland in der Umgebung von Graz. Mit seiner Familie zieht er auf seinem geschichtsträchtigen Zehenthof (urkundlich erwähnt 1305) Weide-Jungrinder in Mutterkuhhaltung auf. Das bedeutet: Die Kälber wachsen die ersten 11 bis 12 Monate bei der Mutter und im Herdenverband mit ihren Artgenossen auf. Ja! Natürlich verlangt darüber hinaus ausnahmslosen Freilauf im Stall und auf der Weide – Anbindehaltung ist streng verboten.

Stefan Eisenberger und seine Frau Herta bewirtschaften den Betrieb in der sechsten Generation. Mit der Mutterkuhhaltung bietet die Familie den Weide-Jungrindern eine besonders natürliche Haltungsform: Ideale Rahmenbedingung für biologische Landwirtschaft und artgemäße Tierhaltung. Seit dem Jahr 1833 ist der Familienname Eisenberger am Zehenthof. Neben der Tierhaltung ist auch die Gästebeherbergung mit „Urlaub am Bauernhof“ schon Jahrzehntelang ein wichtiges Standbein für die Eisenbergers. Im Interview erzählt uns der ambitionierte junge Bio-Bauer von seiner Überzeugung, biologisch zu wirtschaften, was die Tiere mit Grünlandpflege zu tun haben und über seinen Zuchtstier Xaver, der in der Herde lebt.


Mehr erfahren...

Kalbskrone aus dem Ofen mit Edäpfelpüree und Butter-Fisolen

Von  Christoph Cecerle  | 27.05.2015  |Kategorie:    Küchengeschichten

Der Gang in „meinen“ Merkur ist Freude und Inspiration zugleich. Mein Weg führt mich – wie so oft – als erstes zu Sascha, dem Fleischhauer meines Vertrauens. Er ist es, der mir Ideen gibt, womit ich meine Lieben verwöhnen kann. An diesem Donnerstag hat Sascha etwas Spezielles für mich: Eine Kalbskrone, die eigentlich für einen Schweizer reserviert war, der sie aber nicht zeitgerecht abgeholt hat. Sorry Nachbarn.


Mehr erfahren...

Heiß auf Grillen: Tipps für bewusstes Genießen

Von  Margit Fensl  | 21.05.2015  |Kategorie:    Ernährung/Kochen, genießen & mehr!

Wenn im Sommer saftiges Bio-Fleisch, Bio-Würstel, Bio-Grillkäse und Bio-Gemüse auf dem Grillrost köstlich duften, beginnt das Wasser im Mund schnell zu fließen. Dazu feine Beilagen, schmackhafte Saucen und ein knackig-frischer Sommersalat – schon ist perfekter Grillgenuss garantiert.

Aber ganz wichtig: Bereite dein Grillgut bewusst zu und sichere dir damit ein genussvolles Grillvergnügen ohne Bildung von unerwünschten Begleitstoffen.


Mehr erfahren...

Strenger als das Gesetz: Pionierprojekte in artgemäßer Tierhaltung bei Ja! Natürlich

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 20.05.2015  |Kategorie:    Nachhaltigkeit

Biologische Fütterung, Verbot von Gentechnik und Verbot von vorbeugendem Einsatz von Antibiotika, regelmäßige Kontrollenartgemäße Tierhaltung in biologischer Landwirtschaft ist einerseits getragen von Vorgaben der Bio-Verordnung. Andererseits bei Ja! Natürlich – und das ist das Besondere an der größten Bio-Marke Österreichs – durch zahlreiche zusätzliche Richtlinien, die unsere Bio-Bauern einhalten müssen und die weitaus strenger sind als die gesetzlichen Vorgaben: Regionale Herkunft und Auslauf sind die herausragenden Ja! Natürlich-Richtlinien, die in aufwendigen Projekten mit den Bio-Bauern umgesetzt werden.


Mehr erfahren...

Moosdorfer-Pionierprojekt-Special: Bio-Gockel für kurze Zeit bei Merkur!

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 19.05.2015  |Kategorie:    Kochen, genießen & mehr!

Die Spatzen pfeifen’s längst vom Dach – Ja! Natürlich ist federführend für artgemäßer Tierhaltung! Womit wir endgültig beim Geflügel wären: Das Pionierprojekt „Moosdorfer Haushuhn & Gockelhahn“ flattert durch die (Sozialen) Medien und kräht lautstark die Errungenschaften für mehr Tierwohl in Kooperation mit VIER PFOTEN:

Bei der Moosdorfer Kreuzung, einem so genannten Zweinutzungshuhn, werden "Eier mit Liebe" und Fleisch gleichzeitig genutzt. Denn die Brüder der eierlegenden Hennen werden nicht unmittelbar nach dem Schlüpfen getötet - wie bisher üblich, sondern wachsen im Gockelverband in innovativer Freilandhaltung auf. 3-4 Monate – das entspricht übrigens der doppelten bis dreifachen Dauer einer konventionellen Hühnermast und der beinah doppelten Dauer der Bio-Mast!


Mehr erfahren...

Dreierlei Pesto zum Selbermixen

Von  Jürgen&Ally  | 15.05.2015  |Kategorie:    Küchengeschichten

Pesto ist einfach großartig! Schnell gemacht, super variabel und vielfältig im Geschmack. Als Geschenk, als Brotaufstrich, beim Grillen, klassisch auf Nudeln und im Glas als schnelles Mitbringsel. Inspiriert von den neuen Ja! Natürlich kernlosen (!) Kalamata Oliven haben wir euch drei Basisvarianten zusammengestellt.

Im Prinzip wählt man eine Grundzutat – Tomaten, Grünzeug, Oliven – und eine Art von Nüssen oder Käse und den Rest probiert man einfach aus… Veganer oder Allergiker stimmen ihr individuelles Rezept einfach ab. Wie es eben am besten schmeckt und gut tut! Die Zubereitung kann entweder in der Küchenmaschine oder – ganz klassisch – im Mörser erfolgen.


Mehr erfahren...

Ein gesunder Boden ist das halbe Gartenleben (wenn nicht das ganze!)

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 13.05.2015  |Kategorie:    Mein Bio-Garten

Unser Planet Erde hat einen Durchmesser von 12.742 Kilometern. Von der obersten, im Verhältnis winzig dünnen Schicht von 5-20 cm – der Humusschicht – hängt fast jedes Leben ab. Diese fruchtbare Hülle geht (durch vielfältige menschliche Einflüsse) nach und nach verloren. Schätzungsweise werden jedes Jahr 24 Milliarden Tonnen Erde durch Wind verweht oder durch Wasser weggeschwemmt.

Um dem Bodenverlust entgegenzusteuern, wurde 2015 von den Vereinten Nationen zum internationalen Jahr des Bodens ausgerufen. Was uns Gärtnerinnen und Gärtner interessiert: Was macht einen gesunden Boden aus?


Mehr erfahren...

Alles Liebe zum Muttertag für Bio-Mamis: Rhabarber-Cheesecake mit Haselnusscrumble

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 07.05.2015  |Kategorie:    Kochen, genießen & mehr!

Ausschlafen ohne Stress, Frühstück am Bett, streichelweiche Töchter und Söhne, Nachmittagspicknick bei Rhabarber-Cheesecake mit Haselnusscrumble…  Ach, wenn doch jeden Tag Muttertag wäre! Was spricht eigentlich dagegen???

Lasst uns jedenfalls die Feste feiern, wie sie fallen und die Kuchen backen, wie sie uns anlachen! Zum freudigen Anlass haben sich unsere Bio-Zuckerbäcker was ganz besonders Köstliches, Saisonales und Regionales einfallen lassen.


Mehr erfahren...

Für Couch-Potatoes & Song-Contest-Freaks: Wir verlosen 50 Bio-Knabberboxen

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 07.05.2015  |Kategorie:    Wir leben Bio!

Hand aufs Herz: Wer steht nicht drauf, auf einen herrlich gemütlichen TV-Abend, Beine hochgelagert, Fernbedienung und Nüsse und allerlei Knabberzeug in Reichweite? Am 23. Mai liegt Österreich im Song-Contest-Fieber – der ideale Anlass für eben beschriebenes Entspannungsszenario!

Und damit Bio-Genießer für das TV-Event mit feinen Knabbereien aller Art bestens ausgestattet sind, verlosen wir 50 Knabberboxen mit köstlichen Ja! Natürlich Goodies – süß und salzig. In 10 davon packen wir noch zusätzlich eine hochwertige Kuscheldecke aus Bio-Baumwolle.


Mehr erfahren...

Brainfood - Die Weisheit mit dem Löffel essen?

Von  Margit Fensl  | 06.05.2015  |Kategorie:    Ernährung

Zuerst mal die schlechte Nachricht: Es gibt keine Nahrungsmittel, welche die Intelligenz steigern können. Und jetzt die gute Nachricht: Du kannst jedoch deine Konzentration und Merkfähigkeit mit den richtigen Lebensmitteln erhöhen und bis ins hohe Alter bewahren. Aber welche Stoffe regen die Denkleistung an und was ist eigentlich Brainfood?


Mehr erfahren...

Pikantes Spargel-Crumble

Von  Lisa Vockenhuber  | 05.05.2015  |Kategorie:    Küchengeschichten

Schon als Kind habe ich die Streusel geliebt, die meine Oma auf ihren Marillenkuchen gegeben hat. Und zwar so sehr, dass ich sie nach dem Rezept gefragt habe, nur um mir selbst so viele herrliche Streusel machen zu können, wie ich wollte. Es soll vorgekommen sein, dass ich Streusel gemacht habe, obwohl es gar keinen Kuchen gab (weil ich Kuchen gar nicht so gerne mag). Also habe ich mir neue Einsatzmöglichkeiten für Streusel überlegt. Warum nicht die köstlichen Krümel auch mal pikant verwenden? Das nussige Aroma passt auch zu Gemüse hervorragend, also lasse ich einfach den Zucker weg und verfeinere mein liebstes Frühlingsgemüse mit diesem buttrig-nussigen Topping – et voilá: Das Spargel-Crumble ist fertig!


Mehr erfahren...

Bio-Eis der KREMSTALER EISMACHER: Was ist drin? Und noch besser, was ist nicht drin?

Von  Margit Fensl  | 30.04.2015  |Kategorie:    Ernährung

Als Ernährungsberaterin achte ich bei Lebensmitteln besonders auf Qualitätskriterien und Inhaltsstoffe. Und da gibt es bei Speiseeis und Sorbets große Unterschiede im Qualitätsanspruch zwischen den Marken sowie zwischen Bio und konventionellen Produkten.


Mehr erfahren...