toggle mobile-menu

Tipps und Tricks rund ums Ei

Von  Margit Fensl  | 30.03.2015  |Kategorie:    Ernährung

Für festen Eischneee ein paar Tropfen Zitronensaft oder eine Prise Salz zum Eiklar dazugeben und dann mixen, das wissen bereits die meisten von uns. Aber was kann man tun, damit Eier beim Kochen nicht platzen und warum man Eier nach dem Kochen nicht abschrecken sollte, das erfährst hier.


Mehr erfahren...

Bio-Kochkurs: Rund ums Bio-Ei - Das perfekte Ostermenü

Von  Margit Fensl  | 26.03.2015  |Kategorie:    Bio-Kochkurse

Ei! Ei! Ei! Ein Ostermenü mit speziellen Gerichten für Deinen Gaumen!
Bei diesem Kochkurs bereiteten wir ein 5-gängiges Ostermenü zu, bei dem das Bio-Ei in seiner Vielfalt und seinen besonderen Variationen im Vordergrund stand.  Unser Chefkoch Aaron Waltl zeigte uns am 18.3.2015 in der ichkoche.at Kochschule in diesem Kurs das Gelbe vom Ei und gab viele Anregungen, Tipps und Tricks!


Mehr erfahren...

Bio-Eier natürlich mit Pflanzen färben

Von  Margit Fensl  | 20.03.2015  |Kategorie:    Ernährung

Naturfarben sind mittlerweile sehr beliebt. Denn künstliche Farben können oft bis ins Eiweiß abfärben oder wer auf künstliche Farbstoffe empfindlich reagiert, färbt seine Eier am besten mit natürlichen Pflanzen. Diese Färbungen sind zwar oft nicht so kräftig, dafür aber frei von künstlichen Stoffen. Besonders hübsch lassen sich grüne, hellbraune und hellrote sowie hellviolette Bio-Eier färben.


Mehr erfahren...

Selbst gemacht schmeckt’s doppelt so gut: Fruchtiger Rhabarber-Sirup

Von  Toni & Bene  | 20.03.2015  |Kategorie:    Einfach selber machen

Ein erfrischendes Mitbringsel mit Rhabarber, passend in der Saison, soll es diesmal sein. Kuchen und Co. kennen wir alle, ein Sirup ist doch mal eine frische Idee. Vielseitig einsetzbar mit Soda oder Prosecco gespritzt kommt so langsam die Frühlingsstimmung auf.


Mehr erfahren...

Vitamine-Variationen zum selber Anpflanzen: Kohlgemüse

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 19.03.2015  |Kategorie:    Mein Bio-Garten

Die Familie der Kohlgewächse hat viele Verwandte. Bereits Hildegard von Bingen hat sie beschrieben. In der Antike und im Mittelalter war Kohl sogar als „Medizin der Armen“ anerkannt. Das wundert uns heute nicht, wo wir seine Inhaltsstoffe und seine Vorzüge in der Ernährung kennen: Kohl enthält viele wichtige Vitamine, vor allem reichlich Vitamin C, Folsäure, Kalium, Calcium, Eisen und Ballaststoffe.


Mehr erfahren...