Videos

Ja! Natürlich Küchengeschichten Oster-Bio-Hefek…

Ja! Natürlich Küchengeschichten Blätterteigtas…

Ja! Natürlich TV-Spot Milchbegleitung…

Ja! Natürlich Küchengeschichten Lammeintopf mit…

Ja! Natürlich TV-Spot Jubiläum longversion…

Ja! Natürlich TV-Spot Jubiläum…

Ja! Natürlich Küchengeschichten Blätterteig-Pa…

Ja! Natürlich Küchengeschichten Geschmorter Kal…

Getrocknete Bio-Früchte: Fruchtig, saftig oder knusprig (2)

Von Margit Fensl | 03.12.2012 | Kategorie >> Ernährung

Trocken-Übung. Es gab eine Zeit, da hatten Trockenfrüchte den Sexappeal von Haferschleimsuppe. Sie hat noch immer ein Imageproblem, eher zurecht, wie ich finde, aber getrocknete Früchte können mehr, als Florentiner-Kekse und Kletzenbrot Farbe zu verleihen.

Bio-Marillen, Bio-Feigen, Soft Bio-Feigen, Soft Bio-Zwetschken, Bio-Datteln und Bio-Sultaninen dürfen bis zum Maximum an Aromentiefe an der Sonne bleiben, werden schonend getrocknet und kommen ohne chemisch-synthetische Spritz- und Düngemittel und ohne Konservierungs- und Antioxidationsmittel aus.

Durch das Trocknen wird dem Obst Wasser entzogen, was es länger haltbar macht und die Konzentration an Ballast-, Mineralstoffen und Vitaminen potenziert. Daher befriedigen getrocknete Früchte nicht nur unsere süße Lust, sondern regen auch die Verdauung an.

Die Ja! Natürlich Fruchtfolge ist aber nicht nur für Genuss und Gesundheit ein Bringer, sonder auch für das Gewissen: Gemeinsam mit dem Partner „Rapunzel“ wird nach den Gesetzen der Nachhaltigkeit in der Türkei produziert. Das bedeutet Bio-Richtlinien-Treue, die auch in Entwicklungshilfe, in fairen Preisen sowie in der Unterstützung bei Projekten wie Schul- und Kindergartenbauten fruchtet.

Qualitätsmerkmal:
Sollten die Trockenfrüchte von einer weißen Schicht überzogen sein, so sind sie ausgezuckert. Dies passiert vor allem bei Früchten, die besonders süß sind, was wiederum ein Qualitätskriterium ist und zeigt, dass die Feigen nicht mit Glucose überzogen wurden um das Auszuckern zu verhindern.

 

Jetzt gibt es auch Trockenfrüchte ganz soft:
Die handverlesenen Soft-Zwetschken>>
 und Soft-Feigen>> sie werden schonend getrocknet und durch ein spezielles Verfahren veredelt und haltbar gemacht. Im wieder verschließbaren Beutel bleiben sie lange frisch und saftig, so dass Sie den aromatischen Geschmack immer wieder genießen können. Die Soft-Zwetschken kühl und trocken lagern. Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren.

Da Ja! Natürlich Trockenfrüchte nicht geschwefelt und chemisch konserviert werden, sind sie dunkler als konventionelle.

Und wer es knusprig will, der entscheidet sich für die Bio-Apfelchips aus steirischen Topazäpfeln!

Probiere einmal das Keksrezept mit getrockneten Zwetschken:

Zwetschkenplätzchen mit Orangenaroma >>

Zwetschkenplätzchen mit Orangenaroma

2 Kommentar(e)

alex sagt

hallo..also ich mag die ja natürlich trockenfrüchte richtig gerne..

habe aber eine darmerkrankung und möchte meinem körper nur wirklich natürliches zumuten..sind diese früchte tatsächlich nicht eingelegt oder sonst irgendwie behandelt vor dem trocknen?

lg

15.11.2012 um 07:51
Margit Fensl sagt

Hallo Alex,

freut uns, dass Du die Ja! Natürlich Trockenfrüchte magst :-)

 

Alle Ja! Natürlich Bio-Trockenfrüchte sind zu 100% ohne Zusätze!

 

Die Bio-Früchte werden nur getrocknet!

 

Für die Soft-Zwetschken werden die Früchte auch nur getrocknet, dann wieder mit Wasser befeuchtet und pasteurisiert, nach dem Öffnen aber bitte im Kühlschrank lagern.

 

 

15.11.2012 um 08:45

Kommentar schreiben

  Kommentar auf Facebook veröffentlichen?