toggle mobile-menu

Wenn Bio-Pioniere ihre Saat aussäen: Der nördlichste Bio-Reis der Welt

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 26.04.2016  |Kategorie:    Wir leben Bio!

Unseren Seewinkler Bio-Reis gibt  es für kurze Zeit bei Billa und Merkur, solange der Vorrat reicht!

Im Bild v.l.n.r.: Bio-Bauer Erwin Unger, Ja! Natürlich Qualitätsmanagementsdirektor Steidl, Bio-Bäuerin Unger, Bio-Bauer Erich Leyrer

Pioniere sind bereit, Lehrgeld zu bezahlen.“ Dr. Andreas Steidl, Direktor des Qualitätsmanagements bei Ja! Natürlich, weiß, wovon er spricht. Wer neue Ideen spinnt und sich an Innovationen heranwagt, die bisher noch niemand ausprobiert hat, muss gutes Durchhaltevermögen beweisen. Und den Willen zur Optimierung. Und viel Hartnäckigkeit. Wen wundert’s, wenn mitunter Jahre vergehen, bis aus einer Vision ein reales Produkt entsteht.


Mehr erfahren...

Studien beweisen: Bio ist besser - Mehr Omega-3-Fettsäuren in Bio-Milch und Bio-Rindfleisch

Von  Margit Fensl  | 24.02.2016  |Kategorie:    Ernährung

Gibt es Qualitätsunterschiede bei Milch und Fleisch zwischen biologischer und konventioneller Herkunft? Ja es gibt sie, das beweist eine Metastudie britischer Forscher der University of Newcastle.


Mehr erfahren...

Was Bio-Heublumenmilch aus artgemäßer Tierhaltung zu unserer besten Milch macht

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 19.02.2016  |Kategorie:    Qualität & Sicherheit

Milch ist gut. Bio-Milch ist besser. Bio-Heublumenmilch ist am besten! Es liegt vor allem an der Fütterung der Kühe, die angepasst an den Lauf der Jahreszeiten und damit die ursprünglichste Form der Milchproduktion ist. Denn so war es schon immer: Im Sommer treiben die Bauern die Kühe auf die Weiden oder auf die Almen. Sie mähen die Wiesen, trocknen das Gras und lagern das Heu in der Scheune für die kalte Jahreszeit. Traditionell, naturnah. Und dann gibt es noch viele weitere Bonuspunkte - vor allem in der schonenden Verarbeitung, die für die Ja! Natürlich Bio-Heublumenmlich sprechen.


Mehr erfahren...

Zitrusfrüchte in Bio-Qualität aus dem sonnigen Süden

Von  Margit Fensl  | 28.12.2015  |Kategorie:    Ernährung

Bio-Zitrusfrüchte haben im Winter Saison – da reifen sie im sonnenreichen Süden heran. Und genau zu dieser Zeit freuen wir uns traditionell besonders über die fruchtigen Vitamin-C-Lieferanten. Eine weitere wichtige Eigenschaft des süßsauren, aromatischen Zitrussortiments in Bio-Qualität ist ihre unbehandelte Schale. Denn weder Konservierungs- noch chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel kommen beim Wachsen, Reifen und Ernten an die Frucht. Darin unterscheiden sie sich übrigens gravierend von konventionellem Obst.


Mehr erfahren...

Bio-Karpfen aus der Region Waldviertel

Von  Margit Fensl  | 15.12.2015  |Kategorie:    Ernährung

Manche Fische würden als Meilensammler ziemlich abräumen, nachdem sie um die halbe Welt fliegen, um auf unseren Tellern zu landen. Doch dank der neuen Besinnung, dass das Gute ja so nah liegt, ist heimischer Fisch in aller Munde – darunter auch der Bio-Karpfen. Oft wird behauptet, der Karpfen sei viel zu fett und grudelt, aber stimmt das?


Mehr erfahren...

Krainer Steinschafe von Bio-Bauern Jeitler aus der Oststeiermark

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 13.11.2015  |Kategorie:    Bio-Bauern

Das Krainer Steinschaf ist eine uralte robuste, widerstandsfähige Traditionsrasse, die ursprünglich in der Steiermark, Burgenland, Kärnten, Friaul und Slowenien gehalten wurde. Heute droht die Nutztierasse in Vergessenheit zu geraten. Warum unterliegen alte Tierrassen immer wieder diesem Schicksal?

Herbert Jeitler ist landwirtschaftlicher Quereinsteiger und neben den burgenländischen Bio-Bauern einer der engagierten Steirer aus Unterrohr im Lafnitztal, die mit der Haltung des Krainer Steinschafs für den Fortbestand der Rasse sorgen. Ihn motiviert in seiner Arbeit eine nachhaltige, selbstbewusste und selbstbestimmte Wirtschafts- und Lebenseinstellung. Im Interview erzählt uns Herbert Jeitler vom Unterschied zwischen intensiver Nutztierzüchtung und biologischer Tierhaltung, warum es schwer ist, einen konventionellen Bauern von biologischer Tierhaltung zu überzeugen und verrät uns seine bevorzugte Zubereitungsart des aromatischen, zarten Steinschaffleischs:


Mehr erfahren...

Reis von Bio-Bauern Leyrer aus der Nationalpark-Region Pamhagen

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 11.11.2015  |Kategorie:    Bio-Bauern

Ein kleiner Schritt für die Menschheit, ein großer Schritt für den österreichischen Bio-Ackerbau! In Kürze liefern 2 burgenländische Bio-Bauern den „nördlichsten Reis der Welt“ an Ja! Natürlich. Der genaue Zeitpunkt, an dem das neue Produkt in 2 Sorten bei Billa und Merkur erhältlich ist, wird noch bekannt gegeben. Die Frage sei erlaubt: Wer oder was bringt einen auf die Idee, in der pannonischen Klimazone der Nationalparkregion Neusiedler See-Seewinkel Reis anzubauen? Denn jeder, der über landwirtschaftliches Detailwissen verfügt, weiß, dass gerade Reispflanzen das ganze Jahr über besonders anspruchsvoll in ihren Bedürfnissen sind.

Viele Parameter müssen stimmen, damit am Ende aller Mühen die Ernte erfolgreich ausfällt und auch nach der Verarbeitung des Trocknens, Schälens und Polierens der Reis nicht bricht: Von den Bodenbedingungen, der Wasser- und Nährstoffversorgung bis zur speziellen Unkrautproblematik müssen viel Hürden überwunden werden. Und dann natürlich die Temperaturen und der Niederschlag als die großen Unbekannten – die vegetativen Phasen brauchen ausreichend Feuchtigkeit, während es in der Ausreifung trocken sein soll. Die Nächte dürfen nicht zu kalt sein, der Sommer soll Regen bringen und der Herbst nicht all zu kühl sein.


Mehr erfahren...

Der Lohn der Natur: Bio-Bauer Kupfer und seine Weide-Jungrinder

Von  Meli  | 10.11.2015  |Kategorie:    Aus Bauern Hand

VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO


Stiwoll, Steiermark: See-muh-see-see-see singt Bio-Bauer Hans Kupfer, und die ersten Kühe heben neugierig ihre Köpfe. Beim zweiten Mal sind es schon einige mehr, die ihm graskauend entgegenblicken, und einige setzen sich auch gleich freudig in Bewegung in Richtung Kuhstall. Ein Jungtier trabt fröhlich den Hügel hinauf, um oben anzuhalten und auf die Mutter zu warten. Die letzten Sonnenstrahlen blinzeln durch den Apfelbaum vor dem Stall und das sanfte Abendlicht taucht den Hof der Familie Kupfer in zarte Pastelltöne. Die ersten und die letzten Stunden des Tages haben hier auf dem Berg inmitten der umliegenden Weiden etwas ganz besonders Magisches.


Mehr erfahren...

Unsere kulinarische Entdeckungsreise Nr. 4: Biohof Kupfer in der Steiermark

Von  Meli  | 09.11.2015  |Kategorie:    Aus Bauern Hand

Sehen. Fühlen. Riechen. Schmecken. Hören. Aus Bauernhand ist mehr als eine Plattform. Sie gibt Bio-Bauern die Möglichkeit, ihre Arbeit, ihre Passion und ihre Produkte einem interessierten, nachhaltig denkenden Publikum auf authentische Art und Weise zu präsentieren. Dabei wird in Form von Portrait-Videos, Fotos und Erzählungen ein 360°-Blick auf die Bio-Bauern und ihre Höfe geworfen.


Mehr erfahren...

Brot, Butter und frischer burgenländischer Knoblauch - Genießen kann so einfach sein!

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 05.11.2015  |Kategorie:    Kochen, genießen & mehr!

Regional ist gut. Regional und bio ist besser. Das gilt nicht nur für die frische Produktpalette von Ja! Natürlich, die zu 80% von heimischen Bio-Bauern stammt, sondern auch für feine Rezepte, die ihren Ursprung und ihre Tradition in österreichischen Regionen haben.

In unserer genussvollen Blog-Serie stellen wir typische Gerichte vor, die in bestimmten Regionen Österreichs gerne und gut gekocht werden. Heute gibt's ein einfaches wie köstliches Rezept von unserem burgenländischen Bio-Knoblauchbauern Artner.


Mehr erfahren...

Erntedankfest der besonderen Art: Exotisches Reis-Crossover aus Bauernhand

Von  Meli  | 05.11.2015  |Kategorie:    Aus Bauern Hand

VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO

Unendlich weit, mit pannonischem Klima gesegnet – so präsentiert sich der Seewinkel,  Schauplatz unseres dritten Aus Bauernhand-Events, auch an diesem Samstag Nachmittag. Hier in Pamhagen strahlt die Herbstsonne mit voller Kraft und bringt die Schätze vom Biohof Leyrer zum Leuchten: Kichererbsen, Hirse, Dinkel, Belugalinsen, Mohn, Weizen und der Seewinkler-Reis, schön präsentiert auf einem alten Gummiwagen, glänzen in der Sonne. Umgeben werden sie von Erdäpfeln, Süßkartoffeln, Chili, Pfefferoni, Paprika und Gurken-Gesichtscreme sowie Gurken-Body Lotion. Dahinter stehen gerade erst aus der Erde ausgegrabene Reispflanzen zum Fühlen und Bestaunen. Man merkt es sofort – hier ist ganz eindeutig alles möglich. Das Video zeigt Vater und Sohn Leyrer in ihrer Bio-Begeisterung, die übrigens für Ja! Natürlich auch Delikatess-Gurken und Stroh-Paradeiser anbauen.


Mehr erfahren...

Die 2. Entdeckungsreise: Grammel-Popcorn & Einblicke ins Freilandschweineleben

Von  Meli  | 28.10.2015  |Kategorie:    Aus Bauern Hand

VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO

Die ersten Sonnenstrahlen blinzeln durch die weichen Nebenschwaden, die die sanft hügelige Landschaft noch ein wenig verträumt wirken lassen. Dann lichtet sich der Nebel, und das Waldviertel präsentiert sich von seiner strahlend bunten Seite. Mitten in dieser wunderschönen herbstlichen Landschaft liegt der Hof der Familie Schiefer, das zweite Ziel unserer kulinarischen Entdeckungsreise Aus Bauernhand.


Mehr erfahren...