toggle mobile-menu

11. Meilenstein: Ja! Natürlich belebt die Bio-Gartenvielfalt

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 23.02.2014  |Kategorie:    Unsere Meilensteine

Unsere Bio-Meilensteine. 20 Jahre Ja! Natürlich haben das Land verändert und Österreich vielfältiger, umweltbewusster und genussvoller gemacht. Ja! Natürlich hat maßgeblich dazu beigetragen, dass sich Bio in Österreich so gut entwickeln konnte: Als erste Bio-Marke Österreichs hat Ja! Natürlich ab 1994 Bio für alle zugänglich gemacht, damit regelrecht einen Bio-Boom eingeleitet und seitdem biologische Landwirtschaft in Österreich konsequent ausgebaut. Diese Serie gibt einen Überblick zu den zahlreichen Meilensteinen.

Ja! Natürlich bietet als erste Bio-Marke Österreichs ihren Kunden die Möglichkeit, Bio-Lebensmittel im eigenen Garten, auf Balkon oder Terrasse selbst zu ziehen und fördert damit das Bio-Leben im Nutzpflanzenbereich. Mit einem umfangreichen Sortiment und Gartenworkshops leben wir den Trend zu Urban Gardening und fördern das Bewusstsein zum natürlichen Wachstumskreislauf in der Natur.


Mehr erfahren...

Portulak, Kamille, Perilla & Co: Wild auf Bio-Wildkräuter!

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 19.04.2013  |Kategorie:    Mein Bio-Garten

Wildkräuter zum Schauen: Hier das VIDEO!

*  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *

Wildkräuter zum Lesen:

Schaumcreme von der Kamille mit Birnenkompott, Löwenzahn Risotto, Camembert mit Borretsch oder Sauerampfer-Nockerl – willkommen in der Wildkräuterküche! Zu finden im Garten, auf Wiesen und im Wald – oft unbeachtet oder gar als „Unkraut“ verschmäht: Die Wildpflanzen. Aufmerksame Waldbeobachterinnen und Kräuterkenner wissen jedoch längst: Zahlreiche essbare Wildpflanzen eignen sich hervorragend für so manch raffiniert schmackhaftes Küchenrezept, als würziges i-Tüpferl in Salaten, als interessante Zugabe in Getränken, Saucen, Omeletts oder Dressings – aber auch für fantasievolle Süßspeisen bieten Wildpflanzen eine kunterbunte Vielfalt.

Zehn Ja! Natürlich Wildpflanzen, gehegt und gepflegt vom Kräuter- und Gemüsebauern Erwin Binder in der Region Nationalpark Seewinkel-Neusiedler See, sind als Neuheit für alle Bio-Liebhaber in den Märkten erhältlich.

Zu Besuch bei Bio-Gemüsebauern Erwin Binder im Burgenland

Mehr erfahren...

Bio-Wildkräuter mit außergewöhnlichem Geschmack

Von  Margit Fensl  | 19.04.2013  |Kategorie:    Ernährung/Kochen, genießen & mehr!

Damals, als es noch keine Tiefkühltruhen und keine Supermärkten gab, war es notwendig, zu Beginn des Frühjahrs – wenn das Lagergemüse zu Ende ging und das Sauerkraut zu scharf wurde – hinaus in die Natur zu gehen und alles zu sammeln, was sich an jungem Grün zeigte. Es war ein fixer Bestandteil im Jahr, und die weisen Frauen hatten nicht nur die entsprechenden Kenntnisse, welche Pflanzen sie sammeln konnten, sondern wussten auch um ihre gesunden Inhaltsstoffe Bescheid. Und natürlich wurden damit auch die besten Rezepte gekocht. 


Mehr erfahren...

Beeren-Hunger? Jungpflanzen und Sträucher mit süßen Früchten.

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 18.04.2013  |Kategorie:    Mein Bio-Garten
Daniele Auer, Bio-Gärtnerin, mit einem Korb voller Beerensträucher

Ein Sommer ohne süße sonnenerwärmte Erdbeeren, Ribisel, Brombeeren, Himbeeren oder Heidelbeeren? Undenkbar! Am besten selbst gepflanzt und gepflückt. Damit jetzt auch im kleinsten Winkel von Balkon oder Terrasse die Beeren Einzug halten können, bietet Ja! Natürlich eine Reihe von köstlich aromatischen Beerensträuchern und Erdbeer-Jungpflanzen. Gezogen, gehegt und gepflegt in der Bio-Gärtnerei Auer, gibt es die süßen Früchtchen-Pflanzen jetzt bei Billa, Merkur und Adeg.

 

 


Mehr erfahren...

Erde für Bio-Gärtner

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 09.04.2013  |Kategorie:    Mein Bio-Garten

Wieder einmal ein besonders sinnliches Erlebnis (auch wenn es nicht ums Essen ging): Die Abfüllung der Ja! Natürlich Erde in 30-lt-Säcken und in 10-lt-Säcken. im salzburgischen Radstadt. Dampfende, duftende Erdhügel, die bewegt werden – spannend zum Schauen, Riechen und Fühlen! Soweit die persönlichen Eindrücke, als ich mich mit den Erd-Spezialisten Alfred Grand und Leopold Fischer von Vermigrand trafen. Ich wollte wssen:

Was ist drin in der dunklen, feinkrümeligen, besonders hochwertigen Erde? Was ist besonders an der Rezeptur? Und was haben die Pflanzen davon?

Diese Szene könnte sich demnächst auch in DEINEM Auto abspielen...

Die


Mehr erfahren...