toggle mobile-menu

Pikantes Spargel-Crumble

Von  Lisa Vockenhuber  | 05.05.2015  |Kategorie:    Küchengeschichten

Schon als Kind habe ich die Streusel geliebt, die meine Oma auf ihren Marillenkuchen gegeben hat. Und zwar so sehr, dass ich sie nach dem Rezept gefragt habe, nur um mir selbst so viele herrliche Streusel machen zu können, wie ich wollte. Es soll vorgekommen sein, dass ich Streusel gemacht habe, obwohl es gar keinen Kuchen gab (weil ich Kuchen gar nicht so gerne mag). Also habe ich mir neue Einsatzmöglichkeiten für Streusel überlegt. Warum nicht die köstlichen Krümel auch mal pikant verwenden? Das nussige Aroma passt auch zu Gemüse hervorragend, also lasse ich einfach den Zucker weg und verfeinere mein liebstes Frühlingsgemüse mit diesem buttrig-nussigen Topping – et voilá: Das Spargel-Crumble ist fertig!


Mehr erfahren...

Willkommen im Frühling! Gebratenes Saiblingsfilet mit grünem Spargelsalat

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 24.04.2015  |Kategorie:    Küchengeschichten

Endlich Frühling. Die brutzelnden Braten werden auf den Herbst verschoben und ich wende mich leichterer Kost zu. Ich stöbere ja selten in Kochbüchern, vielmehr im reichhaltigen Angebot meines Lieblingsmerkurs in der Amalienstraße. Und dieser hatte diesmal eine Überraschung parat.

Frische Saiblingsfilets aus dem Gesäuse in bester Bio-Qualität. Hier darf man nicht lange zögern, hier wird zugegriffen! In der Gemüseabteilung die nächste freudige Überraschung: Grüner Bio-Spargel lacht mich an. In der Übergangszeit im April noch aus Italien. Ab Mai kommt er dann frisch gestochen aus dem burgenländischen Seewinkel von Bio-Bauern Groesz. Ebenso für mich begehrlich im Mai dann der weiße Spargel von Bio-Bauern Brandenstein. Alles in allem ein klassischer Mix – Fisch und Spargel, eine geniale Kombination!


Mehr erfahren...

Vegan, marokkanisch, mit Pfeffer und Witz: Kichererbsen-Gemüsepfanne

Von  Jürgen&Ally  | 14.04.2015  |Kategorie:    Küchengeschichten

Immer mehr Menschen entscheiden sich ganz bewusst für vegetarische oder auch vegane Lebensweise. Daher steht man auch als Gastgeber/in immer öfter vor der Herausforderung, Speisen ohne Fleisch oder tierische Zutaten zuzubereiten. Dabei ist es uns wichtig, nicht einen „Ersatz für Fleisch“ zuzubereiten, sondern es soll auch Witz haben. In diesem Fall kommt der Witz von ganz allein: Wir kochen mit Kichererbsen! ;-)


Mehr erfahren...

Duftendes Mitbringsel: Selbst gebackenes Brot

Von  Toni & Bene  | 14.04.2015  |Kategorie:    Einfach selber machen

Es gibt wohl nichts besseres, als das selbst gebackene, noch heiße, duftende Brot aus dem Ofen zu holen. Wenn man dann auch noch eingeladen ist und den selbst gebackenen Brotlaib als kleines Gastgeschenk mitbringt, ist einem das Staunen der Gastgeber sicher. Wusstet ihr, dass es ein alter Brauch ist, Freunden, die gerade umgesiedelt sind, als Zeichen für Glück und Wohlstand Salz und Brot ins neue Heim mitzubringen?


Mehr erfahren...

Vegane Polenta-Fries aus dem Ofen mit Avocado-Bärlauch-Dip

Von  Lisa Vockenhuber  | 10.04.2015  |Kategorie:    Küchengeschichten

Polenta kann – wie ich herausgefunden habe – ganz furchtbar schmecken (fad, patzig, wie Babybrei). Oder aber ganz toll (wie in diesem Rezept!). Sehr gerne verwende ich zum Würzen geräuchertes Paprikapulver, das man in so gut wie jedem Supermarkt findet. Es verleiht auch vegetarischen Speisen eine ganz spezielle, rauchige Note. Hefepulver sorgt ebenso für eine interessante, natürliche Würze, die ihr unbedingt mal ausprobieren solltet. Kein Wunder also, dass mir lange Zeit gar nicht aufgefallen ist, dass dieses Rezept doch tatsächlich vegan ist. Spezielle Ersatzprodukte brauche ich dafür nicht und genau deshalb ist es so gut.


Mehr erfahren...

Vitamine-Variationen zum selber Anpflanzen: Kohlgemüse

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 19.03.2015  |Kategorie:    Mein Bio-Garten

Die Familie der Kohlgewächse hat viele Verwandte. Bereits Hildegard von Bingen hat sie beschrieben. In der Antike und im Mittelalter war Kohl sogar als „Medizin der Armen“ anerkannt. Das wundert uns heute nicht, wo wir seine Inhaltsstoffe und seine Vorzüge in der Ernährung kennen: Kohl enthält viele wichtige Vitamine, vor allem reichlich Vitamin C, Folsäure, Kalium, Calcium, Eisen und Ballaststoffe.


Mehr erfahren...

Guten-Morgen-Frühlings-Bio-Brunch mit Eiern (mit Liebe gemacht)

Von  Christoph Cecerle  | 19.03.2015  |Kategorie:    Küchengeschichten

VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO

Das Frühstück ist nicht meine liebste Mahlzeit. Dafür der Favorit meiner Frau. Also mache ich mich ans Werk, die ganze Familie mit einem umfassenden Frühlings-Brunch zu bezaubern.

Im Mittelpunkt eines gelungenen Frühstücks steht bei mir grundsätzlich das Bio-Ei. Aber zuerst gönne ich mir einen Espresso, am besten bio und fairtrade – quasi das Nonplusultra des guten Gewissens. Aber ganz ehrlich, der Espresso Crema ist erstklassig!


Mehr erfahren...

Was ist bio am Germ?

Von  Ulli Cecerle-Uitz  | 17.03.2015  |Kategorie:    Qualität & Sicherheit

So klein und schon bio? Ja! Natürlich. Denn bei Germ gibt es zahlreiche signifikante Unterschiede zwischen Bio und dem konventionellen Pendent. Interessant für alle Backfans, die sich die Frage stellen: „Was kann denn am Germ schon großartig bio sein“? Die Antwort, kurz und prägnant: Alles!

Rechtzeitig zu Ostern haben wir einige feine Ostern-Klassiker aus Germ in einer Broschüre zusammen gestellt. Die Bio-Rezepte gibt's HIER!


Mehr erfahren...

Schoko-Ravioli mit Bananencremmmhm!

Von  Jürgen&Ally  | 10.03.2015  |Kategorie:    Küchengeschichten

Wer in der Fastenzeit etwas gesünder lebt – wie auch immer man das genau hält –, hat sich danach was ganz Besonderes verdient. Damit Ihr Euch vorfreuen könnt, gibt es das Rezept schon jetzt:

Die beliebte Kombi Schoko & Banane mal auf andere Art.


Mehr erfahren...

Gebackenes Ei (mit Liebe gemacht) im Speckkörberl auf Vogerlsalatbett

Von  Lisa Vockenhuber  | 06.03.2015  |Kategorie:    Küchengeschichten

„Panier mit Ei“ kennt jeder. Aber habt ihr auch schon mal „Ei mit Panier“ probiert? Damit habe ich schon das ein oder andere Mal für Überraschung bei meinen Gästen gesorgt. Ich liebe Ei-Gerichte. Es gibt so viele kreative Möglichkeiten, sie zuzubereiten. Dieses Rezept erfordert allerdings ein bisschen mehr Geduld als das herkömmliche Spiegelei. Aber wenn die Eier mit Liebe gemacht sind, haben sie es auch verdient, besonders in Szene gesetzt zu werden. Die Speckkörberl sind eine hübsche Deko, sind aber nicht unbedingt nötig – Also auch für Vegetarier ein super Rezept, wenn man den Speck einfach weglässt.


Mehr erfahren...

Pasta – mit Liebe (und selbst) gemacht

Von  Toni & Bene  | 27.02.2015  |Kategorie:    Einfach selber machen

Marmeladen, Chutneys und Co. sind die Klassiker unter den kulinarischen Mitbringseln. Aber da gibt es noch so viel mehr, mit dem man seinen Freunden eine Freude machen kann! Was haltet ihr zum Beispiel von hausgemachter Pasta als kleines feines Geschenk? Und wenn wir dann noch die „Eier mit Liebe gemacht“ verwenden, dann steckt noch eine Extraportion Liebe in unseren selbstgemachten Nudeln! ;)

Die speziellen Eier gehen aus dem Projekt „Moosdorfer Haushuhn und Gockelhahn“ hervor, ein Pionierprojekt in Kooperation mit Vier Pfoten. Wir haben uns für zweifarbige Pasta entschieden – die klassischen Tagliatelle, mit Rote-Rüben-Saft einfach eingefärbt, hübsch in kleinen Sackerln verpackt.


Mehr erfahren...

Gemüse-Pasta mit Sardellen: Brokkoli-Spirelli

Von  Christoph Cecerle  | 25.02.2015  |Kategorie:    Küchengeschichten

Video * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO * VIDEO

Meine Tante Ingrid lebt in Monza. Ein Ort, der für seine berüchtigte Rennstrecke bekannt ist, aber genauso für die vorzügliche lombardische Küche. Nie hätte ich mich über Nudeln mit Brokkoli gewagt, wüsste ich nicht über die Italianità dieses Gerichtes. Das Originalrezept wird mit Orecchiette zubereitet, die ich durch Spirelli ersetzt habe.


Mehr erfahren...